Basis für Kundenwachstum und zunehmende fachliche Anforderungen geschaffen
Oldenburg/Rödermark, 5. November 2019


Zum 30. September 2019 hat die Oldenburgische Landesbank AG (OLB) die Vereinheitlichung ihrer
unterschiedlichen Portfoliomanagementlösungen der Marken OLB, Bremer Kreditbank und Bankhaus
Neelmeyer erfolgreich abgeschlossen. Mit dem Wechsel aller Kundenmandate wurden sämtliche
Teilziele in Time und Budget der im April 2018 in Kooperation mit der PSplus GmbH begonnenen
Umstellung der Systemlandschaft im Bereich Wealth Management erreicht. Mit der PSplus-Lösung, die
das Bankhaus Neelmeyer bereits vor der Umstellung erfolgreich genutzt hat, konnten u.a. die
Nutzungstiefe ausgebaut, Prozesse vereinheitlicht und optimiert sowie die Total Cost of Ownership
gesenkt werden.

In enger und konstruktiver Abstimmung haben die Projektpartner die Übernahme der Altbestände der
drei Bankhäuser durchgeführt sowie das PSplus System an die individuellen Ansprüche der
Fachabteilungen der OLB im Rahmen einer umfassenden Parametrisierung angepasst und in die
vorhandene IT-Infrastruktur integriert.

Thomas Schwarz, Abteilungsleiter Asset Management Private Kunden der OLB, sieht in der
Konsolidierung der drei Portfoliomanagementlösungen einen wichtigen Baustein für das angestrebte
Wachstum:
„Mit dem PSplus System haben wir die ideale Basis für unsere kontinuierlich wachsende
Kundenanzahl geschaffen. Dabei war uns auch die Übernahme der historischen Daten aus den
bisherigen Lösungen sehr wichtig. Wir können ab sofort noch besser auf die Wünsche unserer
anspruchsvollen Kunden reagieren sowie innovative und kundenindividuelle Lösungen anbieten.“

Dr. Peter Dobler, Geschäftsführer der PSplus GmbH, freut sich über den erfolgreichen Abschluss des
Großprojektes:
„Mit unserer Lösung haben wir zielgerichtet auf die komplexen Anforderungen der OLB
reagiert und gemeinsam Prozesse, speziell im Assetmanagement und der Kundenberatung, deutlich
verbessert. Damit besteht nun auch eine fachliche Basis für die umfassende Digitalisierungsstrategie
der OLB, die wir natürlich mit unseren Lösungen unterstützen werden.“

Auch nach der Implementierung und Inbetriebnahme des neuen Systems wird die PSplus der OLB
weiterhin beratend zur Seite stehen und sie bei Ausbaustufen, Schulungen und der Projektsteuerung
für weitere Prozessoptimierungen unterstützen.

Lesen Sie die vollständige Presse-Mitteilung hier.